„Weltklimarat” (IPCC)

Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC; Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen), oft auch als Weltklimarat bezeichnet, ist auch eine Institution der Vereinten Nationen (UNO). Seine Hauptaufgabe ist es, Risiken der globalen Erwärmung zu beurteilen sowie Vermeidungs- und Anpassungsstrategien zusammenzutragen. Das IPCC forscht nicht selbst, sondern sammelt und bewertet den aktuellen Stand der internationalen Klimaforschung. Dieser wird dann alle 5 bis 6 Jahre mit den Sachstandsberichten veröffentlicht. Diese bilden die Grundlage für alle klimapolitischen Entscheidungen auf internationaler Ebene.